Veganer Schokoladen Brownie
Vegan

Veganer Schokoladen Brownie

Als neuer Veganer war ich besorgt über Backwaren. Jeder Erfolg schien ein Wunder zu sein, es war also nur eine Frage der Zeit, bis ich überwältigt wurde. Ich war stark abhängig von Colleen Patrick-Goudreaus Die Freude am veganen Backen, wie ich es immer noch bin. Sie ist definitiv der beste Ausgangspunkt für barmherzige Leckereien. Ihr Brownie-Rezept ist jedoch nicht perfekt. Ich war skeptisch, als ich das Apfelmus und Leinsamen in diesem Rezept sah (ich habe immer gezittert, wenn ich meine Desserts gesund mache), aber ich war neu darin und Colleen war mein Führer, und ich wusste nicht genug, um Fragen zu stellen.

Nun, das war vor 7 Monaten. Dies war kein schlechter Brownie, aber es war kein großer Brownie. Mir ist auch klar, dass ich unglaublich hohe Standards für Brownies habe und mit Ihrem durchschnittlichen Angebot nicht zufrieden bin. Wenn Sie also nicht so in einen perfekten Brownie investiert sind, sind Sie möglicherweise mit einigen der Rezepte, die Sie auf dem Weg sehen werden, zufrieden. Aber meine Reise ist noch lange nicht vorbei. Ich hatte einige vielversprechende und einige sehr enttäuschende Ergebnisse, aber es ist alles ein Schritt auf dem Weg zu meinem Traum-Brownie. Begleite mich auf diesem dekadenten, dramatischen, gelegentlich enttäuschenden, aber letztendlich triumphalen Abenteuer!

Ich habe beschlossen, alle Rezepte bereitzustellen, auch für Brownies, die ich für erfolglos halte, da dies Ihnen dabei helfen kann, die Rezepte nach Ihren Wünschen anzupassen.

Schokoladenbrownies

von Colleen Patrick Goudreau Die Freude am veganen Backen

1 1/2 Tassen Zucker

3/4 Tasse ungesüßte Apfelmus

2 Esslöffel Wasser

2 Teelöffel gemahlener Leinsamen (in einer Kaffeemühle oder Gewürzmühle mahlen; nach dem Mahlen messen)

1/2 Tasse Wasser

2 Teelöffel Vanilleextrakt

1 1/3 Tassen Allzweckmehl

3/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver

3/4 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel Salz

Wahlweise:

1 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen

1 Tasse gehackte Nüsse

Heizen Sie den Ofen auf 350º. Eine 8 “x 8” große Backform einfetten. Apfelmus, Zucker und 2 Esslöffel Wasser in einer mittelgroßen Schüssel vermengen. Mischen Sie in einer Küchenmaschine oder einem Mixer den gemahlenen Leinsamen und eine halbe Tasse Wasser. Fügen Sie dieses und die Vanille der Apfelmusmischung hinzu. Mehl, Kakao, Backpulver, Salz, Schokoladenstückchen und Nüsse in einer großen Schüssel mischen, falls gewünscht. Die Apfelmusmischung zur Mehlmischung geben und umrühren. Gießen Sie es in die Pfanne und backen Sie es 40 Minuten lang oder bis ein eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt. Backen Sie länger, wenn ein kuchenartigeres Produkt gewünscht wird. Vor dem Schneiden und Servieren abkühlen lassen.

* Verpasse nicht den nächsten Teil meiner Brownie-Saga … abonniere meinen Blog (klicke auf den Link unten auf jeder Seite)

Related posts

Sojamilcheis Favorit: Classic Diner Banana Split

Clementine

3 Healthy Cooking Tips Everyone Should Know

Clementine

Ein veganes Erntedankfest: Pecan Pie

Clementine

Leave a Comment