Liste der eiter- und schleimbildenden Lebensmittel
Vegan

Liste der eiter- und schleimbildenden Lebensmittel

Das Wort “Schleim” ist aus dem Lateinischen Schleim was bedeutet “Schleim, Schimmel, Rotz, etc.” Schleim bezieht sich auf eine dicke, viskose, rutschige Entladung, die aus toten Zellen, Mucin, anorganischen Salzen, Wasser und exfolierten Zellen besteht. Es bezieht sich auch auf die schleimige, klebrige, viskose Substanz, die durch schleimbildende Nahrungsmittel im Körper nach der Einnahme zurückbleibt. Das Wort “Eiter” ist von Ende 14c. Lateinisch “pus” (verwandt mit puter [putrid] “faul”), von Proto-Indo-Europäer * pu im Vergleich zu Sanskrit. puyati “verrottet, stinkt,” putih “stinkt, übel.” Eiter bezieht sich oft auf eine dicke weiße, gelbliche oder grünliche undurchsichtige Flüssigkeit, die in infiziertem Gewebe gebildet wird und aus toten weißen Blutkörperchen, Bakterien, Gewebeschutt und Serum besteht. Es bezieht sich auch auf die Substanz, die totes Tierfleisch nach dem Verzehr oder während des Verrottens im Verdauungstrakt chemisch verändert. Die Aufnahme von Fleisch und Milchprodukten führt zu Eiter-Rückständen im Körper, während stärkehaltige und fetthaltige Lebensmittel Schleim bilden.

Das Wort “schleimlos” oder schleimfrei, bezieht sich auf Nahrungsmittel, die keinen Schleim bilden. Solche Lebensmittel werden verdaut, ohne dass eine dicke, viskose, schleimige Substanz namens Schleim zurückbleibt. Zu diesen Lebensmitteln gehören alle Arten von fettfreiem und stärkefreiem Obst und Gemüse.

Alle Lebensmittel, die Eiter / Schleim bilden, sind säurebildend. Das Wort “Säure” stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert und bedeutet “Essiggeschmack”, aus der französischen Säure (16c.) Oder direkt aus dem Lateinischen acidus “sauer, scharf”, Adjektiv von acere “zu sauer”, von PIE-Wurzel * ak- “scharf, spitz” (siehe scharf). In der Chemie bezieht es sich auf eine Klasse von Substanzen, deren wässrige Lösungen durch eine saure gekennzeichnet sind Geschmack, die Fähigkeit, blaues Lackmusrot zu färben, und die Fähigkeit, mit Basen und bestimmten Metallen unter Bildung von Salzen zu reagieren. Aus schleimloser Sicht werden Eiter und schleimbildende Lebensmittel im menschlichen Körper als “säurebildend” verstanden. Solche Lebensmittel erzeugen ein saures inneres Milieu, das sich nachteilig auf das Wohlbefinden auswirkt.

Die folgende Liste enthält Eiter, Schleim und säurebildende Lebensmittel:

Fleisch (PUS-FORMING)

  • Blut von Tieren
  • Eier (alle Arten)
  • Schmalz
  • Fleisch (Rindfleisch, Huhn, Pferd, Hund, Hammel / Lamm, Pute, Kalbfleisch, Schweinefleisch:
  • Speck, Schinken, Wurst, Schinken, Chitterlings, Schweinefüße; Wild: Bison, Büffel, Strauß, Hase, Wild usw.)
  • Margarine (hergestellt mit tierischem Fett)

FISCH (EITERBILDUNG)

  • Krustentiere (Krabben, Langusten, Hummer, Garnelen)
  • Fisch (alle Arten)
  • Mollusken (Muscheln, Austern, Muscheln, Schnecken usw.)
  • Rogen (Kaviar)
  • Lachs
  • Schaltier

MILCHPRODUKTE (EITERFORMUNG)

  • Butter, Kuh
  • Buttermilch
  • Käse (Alle Arten)
  • Sahne
  • Creme fraiche
  • Kefir
  • Milch (Alle Tiere und Arten; Rohkost, Magermilch, 1 oder 2% usw.)
  • Joghurt

GETREIDE (MODERATEL MUCUS-FORMING)

  • Gerste
  • Brote (Alle Arten; Gerste, Schwarz, Roggen, Weiß, Graham, Pumpernickel,
  • Zwieback usw.)
  • Getreidekörner (alle Arten; Mais, Farina, Kamut, Hirse,
  • Hafer, Quinoa, Dinkel, Weißer Reis, Brauner Reis, Vollkorn- oder raffinierter Weizen usw.)
  • Mahlzeit mit Getreide
  • Pseudocereals (alle Arten; Amaranth, Buchweizen, Chia, Hahnenkamm, Kañiwa, Quinoa usw.)
  • Pastas

BOHNEN (MODERATEL MUCUS-FORMING)

  • Bohnen (alle Arten und Formen; schwarze Bohnen, schwarzäugige Erbsen, Ackerbohnen, Butterbohnen, Cannellinibohnen, Kichererbsen / Kichererbsenbohnen, Edamame, Bohnen des Nordens, italienische Bohnen, Kidneybohnen, Linsen, Limabohnen, Mungobohnen, Marine Bohnen, Pintobohnen, Sojabohnen, Erbsen, Bohnen (grüne Bohnen), weiße Bohnen usw.)

NÜSSE UND SAMEN (MUCUS-FORMING)

  • Nüsse (Alle Arten; Eicheln, Mandeln, Paranüsse, Cashewnüsse, Kastanien, Haselnüsse, Erdnüsse, Pekannüsse, Pistazien, Walnüsse usw.)
  • Samen (Alle Arten; Sonnenblume, Kürbis, Hanf, Sesam usw.)

VERARBEITETE LEBENSMITTEL (EIMER UND / ODER SEHR SCHLEIMBILDUNG)

  • Getrocknete Fertiggerichte
  • Fast Food
  • Gefrorene Fertiggerichte
  • Verpackte Fertiggerichte
  • Verarbeitetes Fleisch

KONFEKTIONEN / SÜSSIGKEITEN / SÜSSIGKEITEN (EIMER UND / ODER SEHR SCHLEIMBILDUNG)

  • Backwaren (Alle Arten einschließlich Kuchen, Torten, Gebäck usw.)
  • Bonbons (Alle Arten; Riegel, Karamellen, Schokolade, Fudge, Gelee Bonbons, Rock
  • Süßigkeiten, Taffy
  • Gelatine (Jello)
  • Eis (Milchprodukte und Nichtmilchprodukte)
  • Marshmallow

Saure, fermentierte oder destillierte Getränke / Sirupe (säurebildende Stimulanzien)

  • Alkoholische Getränke (Alle Arten; Ale, Bier, Brandy, Champagner, Hard
  • Apfelwein, Likör, Mead, Porter, Rum, Sake / Reiswein, Gin, Kräuterwein, Lager, Obstwein, Wodka Whisky, Tequila, etc.)
  • Sirupe (Naturreis, Gerstenmalz, Schokolade, Mais, künstlich aromatisiert)
  • Kakao
  • Kaffee
  • Kombucha Tee
  • Erfrischungsgetränk (Soda Pop)
  • Tee (Alle Arten aus der Familie der Theaceae)
  • Essig (Weißwein, Apfelwein)
  • Altmodisches Root Beer

FERMENTIERTE LEBENSMITTEL UND SAUCEN (SÄUREBILDENDE STIMULANTS)

  • Fischsoße
  • Gegorenes Gemüse (alle; Kimchi / Kohl und anderes Gemüse, Oliven
  • Gurken / Gurken. Sauerkraut / Kohl etc.)
  • Miso
  • Saucen mit Essig (scharfe Sauce, Ketchup, Senf, Mayonnaise, Relish,
  • Tartar, Barbecue, Salatdressings, Salsa usw.)
  • Sojasauce

VEGETARISCHE / VEGAN VERARBEITETE LEBENSMITTEL (MODERATELY MUCUS FORMING)

  • Pommes Frites (Mais, Kartoffeln, Kochbananen usw.)
  • Gefrorene vegane Frühstücksnahrung (Waffeln etc.)
  • Hummus (verarbeitete Kichererbsen)
  • Labor gewachsenes Tiergewebe
  • Margarine
  • Nährhefe
  • Pasta (eifrei)
  • Pasteurisierter 100% Fruchtsaft (möglicherweise säurebildend)
  • Pflanzenmilch (Getreide, Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte, einschließlich Soja, Reis usw.)
  • Pflanzliche Butter (Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte, einschließlich Soja, Erdnuss usw.)
  • Cremes auf pflanzlicher Basis
  • Sojalecithin (Lebensmittelzusatzstoff)
  • Tempeh
  • Strukturiertes pflanzliches Protein (“Scheinfleisch”, einschließlich Soja usw.)
  • Tofu
  • Vegane Backwaren
  • Vegane Süßwaren (Alle Arten; Pralinen, Eiscreme usw.)
  • Vegane Käsesubstitute
  • Vegane Mayonnaise
  • Vegane Schlagsahne
  • Joghurt (pflanzlich)

Öle (Fettige und schwach schleimige Bildung)

  • Öl (alle Arten; Avocadoöl, Chiasamen, Kokosnuss, Mais, Baumwollsamen, Baumwollsamen, Leinsamen, Traubensamen, Hanfsamen, Nussöle, Oliven, Palmen, Erdnüsse, Quinoa, Raps (einschließlich Raps), Saflor, Soja usw.)

SALZE UND GEWÜRZE (STIMULANTATE / POTENZIELL SÄUREBILDUNG)

  • Schwarze Pfefferkörner
  • Cayenne Pfeffer
  • Chili-Pulver
  • Creme des Tarters
  • Curry Pulver
  • Muskatnuss
  • Paprika
  • Pfeffer
  • Salz (Sellerie, Kristall, Jod, Meer)
  • Vanilleextrakt

Stärkehaltiges oder fetthaltiges Gemüse und Früchte (leicht schleimig)

  • Artischocke
  • Avocados
  • Maniok
  • Blumenkohl
  • Kokosnussfleisch
  • Mais
  • Durian
  • Pilz (Pilze)
  • Grüne Erbsen
  • Oliven
  • Pastinaken
  • Erbsen (roh)
  • Wegerich
  • Kochbananen
  • Kürbisse
  • Rohe oder gebackene weiße Kartoffeln
  • Rohe Kürbisse (Winter, Eichel, Butternuss, etc.)
  • Rohe Süßkartoffeln
  • Steckrübe
  • Steckrübe
  • Unreife Banane

Was sind Trügerische Schleimbildner?

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, von denen viele Menschen nicht wissen, dass sie Schleim erzeugen:

  • Reis (ideal für die Herstellung von Leim zum Binden von Büchern, schlecht für den Übergang zu einer schleimfreien Ernährung)
  • Avocados (fetthaltiges Produkt, das bei der Umstellung verwendet werden kann, aber stark abhängig macht. Obwohl es technisch gesehen ein Obst ist, ist es am besten, es mit einem schleimfreien Kombinationssalat oder -gemüse zu kombinieren, um die Ausscheidung zu unterstützen. Es wird jedoch empfohlen, zu bleiben von ihnen weg, wenn du nicht schon an ihnen festhältst.)
  • Nüsse (Schleimbildend, kann aber beim Übergang verwendet werden. Es ist am besten, mit getrockneten Früchten wie Rosinen zu essen, um die Ausscheidung zu unterstützen.)
  • Kochbananen (stärkehaltig)
  • Tofu (schleimig und schleimbildend)
  • Ungereifte Früchte wie grüne Bananen (je reifer die Früchte, desto besser).
  • Mais (Er beseitigt nicht gut. Wenn gekochter Mais oder Maischips gegessen werden, wird er im Darm matschig und schleimig.)
  • Corn chips (Einige Leute benutzen sie beim Übergang, aber sie machen sehr süchtig und eliminieren sie nicht gut)
  • Bohnen (Sie sind stärkehaltig und schleimbildend. Sie können jedoch in unmittelbarer Nähe zu grünblättrigen Salaten sparsam am Übergang verwendet werden.)
  • Stärkehaltiges Gemüse (Einige Gemüsesorten sind stärkehaltig und bilden in roher oder gekochter Form Schleim, z. B. weiße Kartoffeln. Viele andere Gemüsesorten, z. B. Süßkartoffeln, werden nach ordnungsgemäßem Garen fast schleimfrei (stärkehaltig).

Die Übergangsdiät

Es ist sehr wichtig, dass die Menschen lernen, wie sie von den schädlichsten schleimbildenden Lebensmitteln zu den Lebensmitteln übergehen, die die geringste Abfallmenge hinterlassen. Weitere Informationen zu diesem Übergangsprozess finden Sie unter Arnold Ehrets schleimloses Diätheilsystem: Kommentiert, überarbeitet und herausgegeben von Prof. Spira.

Related posts

3 Healthy Cooking Tips Everyone Should Know

Clementine

Sojamilcheis Favorit: Classic Diner Banana Split

Clementine

“Crazy Sexy Kitchen” sorgt für pflanzliche Spannung

Clementine

Leave a Comment